Montag, 25. Juni 2018

Montag, 11. Juni 2018

Der Lavendeltraum geht weiter

Die Lampen sind angebracht und die ersten Minis habe ich schon wieder eingeräumt:









Sonntag, 10. Juni 2018

Beleuchtung installiert

Der Laden ist jetzt abschließend patiniert und gewachst, der Boden versiegelt und die Beleuchtung installiert. Nur für ein Lämpchen brauche ich noch ein Verlängerungskabel, um es an das Beleuchtungssystem von Nalladris anzuschließen. 












Mittwoch, 6. Juni 2018

Maison Lavande: Beleuchtung und Ladeninhaber

Toll, wenn man auf einen großen Materialfundus zurückgreifen kann. So konnte ich schon mal erste Lampen zusammenstecken. Die Versuche gefallen mir sehr gut, ich werde diese dann am Wochenende zusammen kleben und fest installieren.

Und Jaques inspiziert derweil ob auch alles nach Plan verläuft.....





Sonntag, 3. Juni 2018

Maison Lavande II

Die Farbe ist noch nicht ganz trocken...und schon habe ich die ersten Sachen eingeräumt......




Maison Lavande

Ich habe mir eine neue Ladenimmobilie zugelegt, damit endlich mein Lavendelladen einziehen kann:


Hier der Rohbau


Für den Fußboden habe ich mal was Neues probiert, so ein Flockenzeugs...grüne Kreidefarbe für Möbel und Fassade


Der erste Test mit dem Flockenzeugs 


Testanstrich Kreidefarbe


Die Fassade in dem dunklen Grün

Der krisselige Fußboden

 Hmm ob das war wird?



 Probestellen





Eine Rückwand bekommt eine lila Tapete, die anderen beiden Wände werden grün


Jetzt darf erstmal alles trocknen. Dann wird das Holz mit Wachs behandelt, den Fußboden muss ich glatt schleifen und über lackieren, und natürlich die Wände tapezieren. Dann kann es mit dem einrichten losgehen, und dem erstellen von vielen Lavendelminis

Samstag, 12. Mai 2018

Deckelkiste



Benötigt wird: Mod Podge, Cutter, Lineal, Leimpinsel, Tacky Glu

Zuerst werden die benötigten Teile gemäß Plan zugeschnitten. Dafür am besten erst einen Streifen mit 3,3 cm Höhe zuschneiden, und dann davon dann 2 x 1 cm abschneiden, und 1x 2,2 cm.
Einen zweiten Streifen mit 2 cm Höhe, und davon dann 2x 1 cm und 1x 3 cm.

Dann hat man folgende Teile:
Boden 3 x 2 cm
Seitenteil A 1x 2 cm
Seitenteil B 1 x 3,3 cm
Deckel 3,3 x 2,2

Zuerst werden die Teile A an den Boden geklebt, und dann die Teile B Auf Boden und Seitenteile A.
Überstände können dann nach dem Trocknen weg geschliffen werden.






Dann können alle Printies ausgeschnitten werden – mit Cutter und Lineal. Zuerst das Innenteil einkleben. Dafür Mod Podge mit dem Pinsel innen in der Kiste gleichmäßig verteilen, und das Innenteil reinsetzen, fest andrücken und mit Mod Podge überpinseln.





Dann das Deckelinnenbild aufkleben, und ebenfalls mit Mod Podge überziehen.

Dann werden die beiden schmaleren Seitenteile aufgeklebt, und dann die breitere Front.
Die beklebten Fläche gleichmäßig mit Mod Podge überpinseln.



Alles trocknen lassen. Das geht glücklicherweise aber relativ schnell.

Das Motiv für den äußeren Deckel, deckt auch die Seitenränder ab, ist zeitgleich Scharnier und Motiv für die Rückseite. Die Rückseite vom Papier einpinseln, dann den Deckel passend einsetzen. Die schmalen Seitenteile umknicken und fest andrücken.


 Den Deckel mit der vorderen Kante bündig auf die Kiste legen, hinten muss eine kleine Lücke entstehen ( damit sich der Deckel besser öffnen und wieder flach schließen lässt). Und dann das letzte Teil auf die hintere Seitenwand kleben. Scharnierkante gut herausarbeiten – z.B.- mit einem Tuch fest eindrücken.






Dann den Deckel auch noch mit Mod Podge überziehen – Trocknen lassen – und fertig!!!



Printies auf 80g Papier ausdrucken: