Montag, 7. Januar 2019

KIT Review: Stopfpilze und Garnhalter * enthält Werbung*

In dem niederländischen Shop Houtenkralen gibt es eine Menge an unbehandelten Kleinteilen aus Holz.

Auch einige sehr einfache preiswerte Bastelsets sind dabei. Für meine Wäschekammer habe ich mir die Stopfpilze und den Garnrollenhalter gekauft. Und Griffe für weitere Teigroller.



 Der Garnrollerhalter ist sehr einfach, man müsste die Garnrollen wohl aufkleben. Das möchte ich natürlich nicht. Deshalb habe ich alle Rollen mit dem Handbohrer durchlöchert.



Und auch die Scheibe hat Löcher bekommen. Statt der im Kit gelieferten 5 Rollen, passen aber sogar 8 drauf. Also habe ich auch 8 Löchter gebohrt. Dann Stecknadeln gekürzt und diese von unten durchgeschoben und festgeklebebt (mit Holzleim)




 So sehen beide Teile dann im unbehandelten Zustand aus. Alles schön neu. Aber das passt so gar nicht in meine Wäschekammer.



 Deshalb habe ich das Holz erstmal in mehreren Schritten gealtert - wie damals auch die Waschbretter. Nur hier habe ich noch abschließend alles mit Antikwachs behandelt.


Noch Garn aufrollen - und das war es dann.


Sieht schon etwas angegammelt aus


Und hier die beiden Teigroller im Vergleich

Sonntag, 6. Januar 2019

KIT REVIEW: Puppenstübchen Schublade - WERBUNG

Mein guter Vorsatz für 2019: endlich mal die Kiste mit den ganzen Bastelsets leer basteln :-)

Den Anfang macht ein Kit das erst gar nicht in diese Kiste gewandert ist:



Silke Fichtner hat endlich ein eigene Serie mit hochwertigen Bastelsets aufgelegt. Es handelt sich um dünnes und sehr stabiles Speerholz. Der Griff ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Die Anleitung ist leicht verständlich und wirklich schnell nachzuarbeiten:


Wie man sieht kann hier nicht viel schief gehen. Die Fächer werden in die passenden Löcher eingesteckt.

Und so sieht meine fertige Schublade aus:



Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung. Leicht zu verarbeiten und absolut maßstabsgerecht. Ich freue mich schon auf weitere Kits.


Donnerstag, 20. Dezember 2018

Neue lesbare Bücher

Die ersten drei lesbaren Bücher für meinen Beatrix Potter Laden sind fertig. Alle haben einen gerundeten Buchrücken, den vollständigen Text und Illustrationen.






Sonntag, 16. Dezember 2018

DIY: Memory

Dieses kleine Memory Spiel ist wirklich einfach herzustellen. Die Vorlage muss nur auf 160-200 g Papier ausgedruckt werden. Meines ist cremefarben.

Die Bildchen werden dann nur auf die Rückseitenpappe geklebt. Trocknen lassen und dann mit Cutter und Lineal zuschneiden.






Bitte berücksichten: Nur für den privaten Gebrauch verwenden.


Peter Rabbit & Freunde: kleines Bücherregal

Das Wichtigste in einem Beatrix Potter Laden sind natürlich die Bücher. Für das nächste Ladenprojekt, in dem alle Artikel einen Vintage-Look bekommen sollen, habe ich das kleine Regal gemacht. Diese kleinen Regale wurden wohl in den 1960ern vom Verlag angeboten. Leer natürlich, und passend für alle 23 Bücher.

Bei mir passen 16 kleine Bücher rein. Diese haben die Maße 1,7 x 1,3 cm. Sowohl die Buchpappe als auch das Papier der Schutzumschläge ist wirklich alt, und dadurch vergilbt. Auf den Fotos kommt das leider nicht richtig rüber.







Sonntag, 9. Dezember 2018

DIY: Regal mit Schublade

Im September habe ich den Bauplan für ein Regal veröffentlicht - ohne es selber gebaut zu haben.
Das habe ich jetzt endlich mal nachgeolt:







Die Füße und die Holzgriffe sind bei Julie Warren erhältlich. Das regal ist komplett aus 2mm dicker Finnpappe gebaut. Angestrichen mit einer sehr hochwertigen Kreidefarbe, und Akzente habe ich mit braunem Antikwachs gesetzt. Man braucht nicht viele Werkzeuge oder ausgefallenes Material.

Viele Spaß beim nacharbeiten.

Samstag, 8. Dezember 2018

DIY: Nudelholz aus Keramik





So ein Nudelholz ist nicht nur nützlich – vor allem jetzt in der Adventszeit – sondern so wie hier auch noch sehr dekorativ.  
Erstaunlich ist, dass so ein kleines Teil viel Zeit und Geduld in der Herstellung benötigt.

Material
Holzstab max. 8 mm Durchmesser
Holzgriffe
Weißer Acryllack
Decals
Finish – dünnflüssiger Hochglanzlack
Werkzeug und Hilfsmittel
Feinsäge
Bohrer
Holzspieß
Pinsel
Cutter
Schmirgelpapier
Holzleim


Zuerst muss ein Stückchen Holz vom Rundstab abgeschnitten werden. Max. Länge ca. 2 cm.
Die Ränder mit dem Schmirgelpapier oder eine Nagelfeile abrunden und glattschleifen.





Dann in die Mitte ein Loch bohren – von beiden Seiten.





In eins der Löcher den Spieß stecken. Mit diesem Griff lässt sich das Holzstück nun in Keramik umwandeln. 




Dazu zuerst alles mit weissem Lack anpinseln. Ggf. wiederholen und gut trocknen lassen. Ich habe den Eindruck, dass Glanzlack sehr lange braucht zum durchtrocknen. 






Dann können die Decals aufgebracht werden. Ich habe welche in rot selber am PC erstellt, ausgedruckt und fiixiert. Das sind die roten die zum Geschirr und den Dosen passen.




Einfacher geht es, wenn man auf Fingernagel Decals zurückgreift.




Diese müssen erst wieder gut trocknen, dann kann die Oberfläche versiegelt werden.

Dazu habe ich einfach die ganze Rolle in den dünnflüssigen Lack getaucht. Abtropfen lassen, und zum Trocknen wegstellen. So bekommt man eine glatte Oberfläche ohne Pinselstriche.
Schaut schon sehr keramisch aus, oder? 






Jetzt noch aus Holzspindeln die Griffe machen. Ich habe meine einfach nur abgeschnitten, und etwas abgefeilt, damit ich diese in das vorgebohrte Loch kleben kann. 



Dann noch etwas Antikwachs auf die Griffe geben, und wieder trocknen lassen - und schon kann der Plätzchenteig glatt gerollt werden. .



Oder wie hier bei mir, ist das Nudelholz ein dekoratives Element.



Und jetzt viel Spaß beim Nacharbeiten!